Allgemeine Geschäftsbedingungen

Grundlagen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ist die Hallenordnung, die im Vorraum der Tennishalle aushängt. Die Einhaltung der Hallenordnung ist verbindlich – die Nichteinhaltung kann zum Ausschluss vom Tennisspiel und Hallenverbot führen. Die Geschäfts- und Spielbedingungen werden mit dem Betreten der Anlage durch Mieter, Mitspieler und Besucher wirksam.

1.Allgemeine Regeln zur Benutzung der Anlage

Die Tennishalle kann grundsätzlich von jedem zum Zwecke des Tennisspiels gemietet werden. Eine Mitgliedschaft in einem Tennisverein oder sonstigem Sportverein ist nicht erforderlich.Mit der Buchung erwirbt der Nutzer das Recht, den gebuchten Platz für die gebuchte Zeit, sowie die Sanitäranlagen bestimmungsgemäß zu nutzen. Der Platz ist  nach Ablauf der gemieteten Zeit zu verlassen. Das Licht schaltet sich automatisch 5 Minuten nach Spielende ab. Die Nutzung der Tennishalle außerhalb der gebuchten Zeiten ist untersagt.

Die Halle darf nur mit sauberen Tennisschuhen mit glatter Sohle betreten werden.

Wegen der Unfallgefahr und der Störung des Spielbetriebes ist der Zutritt zur Halle nur Spielern gestattet.

Rauchen, sowie Trinkgefäße, Flaschen oder andere Behälter aus Glas sind aus Sicherheitsgründen in der Tennishalle nicht erlaubt. Das Mitbringen und der Verzehr alkoholischer Getränke ist nicht gestattet. Dies gilt auch für Speisen – mit Ausnahme von sportspezifischer Nahrung. Die Halle ist in sauberem, ordnungsgemäßen Zustand zu halten; die Einrichtungen sind schonend zu behandeln. Zuwiderhandlungen werden konsequent geahndet.

Die Nutzung der Tennishalle und deren Zugang geschieht in Eigenverantwortung und auf eigene Gefahr und setzt die Anerkennung der AGB verbindlich voraus.

2. Miete von Tennisplätzen

Tennisplätze können zu einzelnen Zeiteinheiten à 60 Minuten, sowie in Form von Winter-Abonnements für jeweils eine Saison gemietet werden.

2.1 Buchung einzelner Stunden  

Die Buchung von Einzelstunden ist ausschließlich über das Online-Buchungssystem möglich:  https://tura-elsen.ebusy.de

Im Rahmen des Online-Buchungssystems stellt der dort abrufbare Belegungskalender das Angebot der TuRa Tennishalle dar, die danach in den dort angegebenen Zeiträumen verfügbaren Tennisplätze zu den jeweils angegebenen Preisen zu mieten. Ein Mietvertrag zwischen dem Kunden und der TuRa Tennishalle über die von dem Kunden ausgewählten Tennisplätze zu den ausgewählten Zeiten und zu den dem Kunden im Zuge des Buchungsvorgangs mitgeteilten Preisen kommt mit Abschluss des Online-Buchungsvorgangs zustande, der mit erfolgreicher Durchführung des Online-Bezahlungsvorgangs durch den Kunden erfolgt. Mit Durchführung der Bezahlung seiner Auswahl erklärt der Kunde insoweit die Annahme des Angebots.

2.2 Buchung Saison-Abonnements

Winter-Abonnementbuchungen (30 Wochen) können über die Tennishallenleitung, Heinz Bokel,  gebucht werden. Abonnements gelten für die gesamte gebuchte Hallensaison und können nicht einzeln verlegt oder storniert werden.

Ein entsprechender Vertrag kommt zustande, indem die TuRa Tennishalle den Antrag des Kunden durch Übersendung einer Rechnung über den für das Saison-Abonnement anfallenden Gesamtmietpreis annimmt.

3. Preise und Zahlungsmodalitäten

Es gelten die jeweils im Online-Buchungssystem hinterlegten Preise je Zeitstunde und Platz. In der Platzmiete ist die Benutzung des Platzes inklusive Licht, Heizung sowie die Benutzung der Sanitär- und Umkleideräume enthalten. Die Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Die Einzelstunden werden monatlich in Rechnung gestellt.

Die Bezahlung von Einzelstunden erfolgt ausschließlich über die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats.

Kosten für eventuelle Rücklastschriften trägt der Mieter. Die fälligen Beträge werden  nach Rechnungsstellung Ende des Monats  eingezogen. Sollte bei einer Lastschrift das angegebene Konto nicht existieren oder nicht genügend Deckung aufweisen, dann werden wir  die Gebühren der Rücklastschrift zusätzlich in Rechnung zu stellen.

Abo-Gebühren sind bis zum 15.11. des laufenden Jahres in voller Höhe zu bezahlen. Nicht gekündigte Abo’s behalten ihre Gültigkeit auch für die kommende Saison ohne weitere Bestätigung, sofern keine anders lautende schriftliche Vereinbarung über die Gültigkeit getroffen wurde.

Bei Gebührenerhöhungen hat der Abo-Inhaber ein Kündigungsrecht bis 4 Wochen nach Bekanntgabe der Gebührenerhöhung.

Eine Gebührenerhöhung ist durch Aushang im Vorraum der Tennishalle mindestens 2 Wochen vor dem Ende der Tennishallensaison deutlich erkenntlich zu machen.

Eine Gebührenerhöhung während der Saison ist für Abo-Inhaber ohne Auswirkung.

Kündigungen bedürfen zur Vermeidung von Streitigkeiten der Schriftform und werden von der Hallenleitung bestätigt.

4. Zutritt zur Halle

Tagsüber, während der Trainingszeiten, ist die Halle geöffnet. Sollte sie verschlossen sein, so ist im Fitnes Center Am Puls ein Leihschlüssel gegen Pfand zu erhalten.

Das Licht wird, wenn es ausgeschaltet ist, über Schalter, der sich links neben der Hallentür befindet, für den jeweiligen Platz angeschaltet. Systembedingt erfolgt die Freigabe des Lichtes erst 5 Minuten vor Spielbeginn. Nach Ablauf der Spielzeit verbleiben noch 5 Minuten, um den Platz zu verlassen. Das Licht wird dann automatisch abgeschaltet. Bei auftretenden Problemen bitte Heinz Bokel kontaktieren.

Die Haupteingangstür ist stets geschlossen zu halten.

5. Öffnungs- und Spielzeiten

Die Anlage ist in der Wintersaison täglich für den Spielbetrieb geöffnet. In der Sommersaison kann auf Anfrage geöffnet werden.

Wir müssen uns vorbehalten, das Nutzungsrecht bestimmter zugeteilter Plätze vor oder während der Spielzeit zu ändern bzw. gebuchte Spielzeiten aus besonderem Anlass (Turniere, Reparaturen etc.) gegen Angebot anderer Plätze oder Gutschrift der anteiligen Platzmiete abzusagen.

Maßgebend für den Spielbeginn und das Spielende ist die Hallenuhr. Nach Ablauf der gebuchten Spielzeit ist der Platz pünktlich freizugeben.  Ein Betreten der Halle ist erst zum jeweiligen Stundenbeginn möglich.

6. Haftung

Unterbrechungen des Spielbetriebes durch technische Störungen und höhere Gewalt berechtigen den Mieter nicht zum Vertragsrücktritt. Der Vermieter wird im Rahmen der Möglichkeiten Ersatzzeiten anbieten.

 

Im Fall von höherer Gewalt ist die Rückzahlung des Vertragsentgelts ausgeschlossen. Hierunter fallen von außen kommende, keinen betrieblichen Zusammenhang aufweisende und auch durch äußerst vernünftigerweise zu erwartende Sorgfalt nicht abwendbare Ereignisse. Beispiele hierfür sind Pandemien; Epidemien; Naturkatstrophen; Kriege und politische Unruhen.

Unsere Haftung für etwaige Schäden, die Ihnen im Zusammenhang mit der Benutzung der Tennishalle – gleich welcher Art – entstehen, beschränkt sich auf Fälle des Vorsatzes bzw. grober Fahrlässigkeit.

Für Beschädigungen, Verluste und Diebstahl von Kleidung, Ausrüstungsgegenständen und Wertgegenständen gleich welcher Art haftet die TuRa Tennishalle nicht. Zurückgebliebene Gegenstände muss dTuRa Tennishalle nicht aufbewahren.

Die Nutzer haften für Schäden, die durch sie an der Anlage oder Ausrüstung durch unsachgemäßes oder regelwidriges Verhalten entstehen. Festgestellte oder selbst verursachte Schäden sind unverzüglich zu melden

Wir verpflichten uns, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die unser Buchungssystem nutzen, und die persönlichen Daten, die uns unsere Nutzer überlassen, vertraulich zu behandeln.

Wir möchten Ihnen eine sichere Umgebung bei der Buchung Ihrer Tennisstunde bieten. Bitte lesen Sie die folgende Erklärung zur Verwendung von Daten, die auf unserem Server gesammelt werden. Falls Sie weitere Fragen dazu haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

An einigen Stellen auf diesem Server werden persönliche Daten - wie Ihr richtiger Name, eMail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Bankverbindung - gesammelt. Ebenso ist es an manchen Stellen des Angebots notwendig sich zu registrieren und einen Benutzernamen und ein Passwort einzugeben.

Diese Informationen werden ausschließlich dazu verwendet, Ihre Buchungen abzuwickeln. Wir geben keine persönlichen Daten unserer Nutzer an Dritte weiter.

Wir erstellen keine persönlichen Nutzerprofile. Es werden nur allgemeine Informationen mitprotokolliert, wie z.B. wann Ihre Buchung getätigt wurde. Unsere Statistiken (z.B. Auslastung der Tennishalle) werden ausschließlich vereinsintern verwendet, um die Grundlage für die Preisgestaltung und Sonderangebote zu bilden.

Mit Angabe der Kontonummer und Auswahl "Lastschrift" ermächtige ich den Verein bis auf Widerruf alle Beiträge und Gebühren zu den Fälligkeitstagen in der jeweils fälligen Höhe von meinem Konto abzubuchen. Wenn das oben genannte Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstitutes keine Verpflichtung zur Einlösung. Entstehende Rücklastschriftgebühren sind vom Mitglied/Gast zu tragen.

 

Der  Vorstand

Hallenverwaltung







Die firma productive web, unser Auftragnehmer trifft nachfolgende technische und organisatorische Maßnahmen zur Datensicherheit i.S.d. Art. 32 DSGVO. 1. Vertraulichkeit Zutrittskontrolle Sämtliche Daten werden auf Dedicated Servern bzw. Backup-Servern in einem deutschen Rechenzentrum gespeichert. Die vom Betreiber des Rechenzentrums getroffenen Maßnahmen zur Zutrittskontrolle sind wie folgt: * elektronisches Zutrittskontrollsystem mit Protokollierung * Hochsicherheitszaun um den gesamten Datacenterpark * dokumentierte Schlüsselvergabe * Richtlinien zur Begleitung und Kennzeichnung von Gästen im Gebäude * 24/7 personelle Besetzung der Rechenzentren * Videoüberwachung an den Ein- und Ausgängen, Sicherheitsschleusen und Serverräumen Zugangskontrolle Die eBuSy Software wird auf Dedicated Servern . Diese Dedicated Server verwenden Ubuntu-Linux als Betriebssystem und werden durch eine Firewall geschützt. Das Betriebssystem ist hinsichtlich Benutzern, Rechten und zugänglicher Ports auf ein Minimum reduziert. Ein Zugang zum Web-Server, der über die übliche Nutzung der Web-Applikation durch den Auftraggeber und dessen Kunden hinausgeht (Zugriff auf eBuSy via Web-Browser), ist ausschließlich den für eBuSy verantwortlichen Mitarbeitern des Auftragnehmers möglich. Jeder Mitarbeiter verfügt über ein sog. RSA-Schlüsselpaar aus privatem und öffentlichem Schlüssel, das den Zugang zum eBuSy Web-Server ermöglicht. Der private Schlüssel jedes Mitarbeiters ist zusätzlich passwortgeschützt und auf einer verschlüsselten Festplatte des jeweiligen Mitarbeiters gespeichert. Für den Zugang zur eBuSy-Software (Zugriff auf eBuSy via Web-Browser) gibt es einen Support-Zugang. Das Passwort für diesen Support-Zugang ist ausschließlich den verantwortlichen Mitarbeitern des Auftragnehmers bekannt und auf einer verschlüsselten Festplatte des jeweiligen Mitarbeiters gespeichert. Das verwendete Passwort besitzt eine sehr hohe Passwort-Komplexität. Zugriffskontrolle Jeder Mitarbeiter der Zugang zum eBuSy-Webserver erhält, verwendet einen eigenes RSA-Schlüsselpaar. Das Root-Passwort des Web-Servers ist nur den Eigentümern und Gesellschaftern der productive web GbR, Herrn Wolfgang Schneider und Michael Haun bekannt. Der Zugang zum Web-Server wird über die Berechtigung des RSA-Schlüssels eines Mitarbeiters gesteuert und kann so auch beim Ausscheiden eines Mitarbeiters entzogen werden. Das Passwort für den eBuSy Support-Zugang wird regelmäßig geändert, insbesondere beim Ausscheiden eines Mitarbeiters. Trennung Die Software eBuSy ist eine mandantenfähige Software. Zur Trennung der Daten verschiedener Mandanten werden sämtliche Datensätze des Auftraggebers parameterisiert mit einer eindeutigen, dem Auftraggeber zugeordneten Kennung. Sämtliche Zugriffe eines Mandaten auf die Software eBuSy (Zugriff auf eBuSy via Web-Browser) werden automatisch anhand der Kennung des Mandanten gefiltert. Dabei kommen spezielle Open-Source Datenbank-Technologien zum Einsatz, die für diesen Zweck entwickelt wurden und die Isolation der Daten einzelner Mandanten sicherstellen. Pseudonymisierung & Verschlüsselung Alle Passwörter von Benutzern der eBuSy Software, werden verschlüsselt gespeichert, so dass weder der Auftraggeber, noch der Auftragnehmer in Kenntnis der Klartext-Passwörter gelangen können. Es erfolgt darüberhinaus keine Pseudonymisierung und/oder Verschlüsselung der Daten, da dies der Nutzung der eBuSy-Software durch den Auftraggeber und seine Kunden und im Sinne des Auftraggebers und seiner Kunden entgegen stehen würden. 2. Integrität Eingabekontrolle Sämtliche Eingaben, Änderungen und Löschungen von personenbezogenen Daten in der eBuSy-Webanwendung werden protokolliert. Sofern der Zugriff auf die eBuSy-Webanwendung durch einen angemeldeten Benutzer erfolgt, wird die Eingabe, Änderung oder Löschung unter diesem angemeldeten Benutzer protokolliert. Diese Protokolle sind mit dem Datensatz über die jeweilige Person in der Datenbank assoziiert und werden vollständig und datenschutzgerecht gelöscht, wenn der zugehörige Personen-Datensatz gelöscht wird. Der Zugriff auf diese Protokolle ist für authorisierte Mitarbeiter des Auftraggebers (die über einen Administrations-Zugang zur eBuSy-Software verfügen) und für zuständige Support-Mitarbeiter des Auftragnehmers möglich. Weitergabekontrolle Die Übertragung sämtlicher Daten vom Auftraggeber (oder dessen Kunden) zum Auftragnehmer erfolgt durch eine SSL-verschlüsselte Verbindung. Die eBuSy-Webanwendung ist ausschließlich via HTTPS-Protokoll aufzurufen. Ein unverschlüsselter Aufruf via HTTP-Protokoll wir sofort umgeleitet und in eine SSL-verschlüsselte Verbindung via HTTPS-Protokoll überführt. Alle Mitarbeiter des Auftragnehmers sind verpflichtet, den sicheren Umgang mit personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 32 Abs. 4 DS-GVO sicherzustellen. Sämtliche Daten des Auftraggebers werden nach Beendigung des Auftrags datenschutzgerecht gelöscht.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Wir verwenden nur das sogenannte Session-Cookie. Dieses Cookie hilft dabei, eBuSy nutzbar zu machen, indem es Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf geschützte Bereiche der Webseite ermöglicht. eBuSy kann ohne dieses Cookie nicht richtig funktionieren.

Cookie-Details:
Name: JSESSIONID
Zweck: Identifiziert einen eingeloggten Benutzer und erhält den Zustand bei Seitenwechsel.
Ablauf: Dieses Cookie wird automatisch nach Beendigung der Sitzung oder beim Schlie├čen des Browsers gelöscht.

Insbesondere nutzen wir Cookies nicht für:
  • - die Erfassung persönlich identifizierbarer Daten
  • - die Erfassung sensibler Daten
  • - eine Weitergabe von Daten an Werbetreibende
  • - eine Weitergabe persönlich identifizierbarer Daten an Dritte
  • - Zahlung von Verkaufsprovisionen

Log-Dateien

Bei Nutzung von eBuSy werden automatisch Zugriffsdaten von Ihrem Endgerät an unseren Server übermittelt. Diese Daten werden temporär in Logdateien auf unserem Server gespeichert. Diese Daten enthalten:
  • - die IP-Adresse des Gerätes, von dem Sie zugreifen
  • - die Art des Browsers, mit dem Sie zugreifen
  • - Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • - die aufgerufene Adresse
  • - die Parameter des Seitenaufrufs

Wir speichern diese Daten für maximal 4 Wochen aus folgenden Gründen:
  • - zur Gewährleistung des reibungslosen Betriebs von eBuSy
  • - zur Abwehr von Angriffen
  • - zur Auswertung der Stabilität und Performanz von eBuSy

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.